Arbeitszeitgestaltung

Eine fundierte Arbeitszeitgestaltung entscheidet über den wirtschaftlichen Erfolg ihres Unternehmens.

Eine effiziente und am Bedarf orientierte Arbeitszeitgestaltung ist ein entscheidender Produktivitätsfaktor. In stark volatilen Geschäftsfeldern benötigt ein Unternehmen ein Maximum an Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung. Branchen, die eine hohe Ausfallsicherheit fordern, benötigten robuste Arbeitszeitmodelle.
 
Werden die in einem Unternehmen genutzten Arbeitszeitmodelle nicht ständig daraufhin überprüft, ob sie die benötigte Kapazität (bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Ergonomie) auch rechtzeitig zur Verfügung stellen, drohen empfindliche Produktivitätseinbußen.
 
Die Arbeitszeitgestaltung umfasst dabei 
  • die Gestaltung von Schichtmodellen (Schichtdesign)
  • die Erarbeitung von Rahmendienstplänen (strategische Planung)
  • die Prozesse der Personaleinsatzplanung (Fristen, Planungsperioden und Verantwortlichkeiten)
  • die zeitwirtschaftlichen Komponenten
  • die Elemente der Flexibilisierung